I like: Schleifenfänger Leipzig
Portrait von Laura Härtel in ihrem Laden Schleifenfänger

Date

Schleifenfänger aus Leipzig. In diesem Teil meines Blogs möchte ich Euch Personen, Läden oder Labels aus Leipzig vorstellen, die ich spannend finde! Weil sie etwas bestimmtes anders machen, meisterlich und mit Liebe ihr Handwerk ausüben oder einfach ein guter Tip sind. Ich lerne sie mit meiner Kamera kennen und nehme Euch dazu mit. Teil 1: Schleifenfänger Leipzig!

Zum Shooting mit Lauras Kleidern

Handgefertigte Brautkleider aus Leipzig

Portrait von Laura Härtel von Schleifenfänger Leipzig

Das funktioniert so: Ich besuche sie mit meiner Kamera in ihren Ateliers, Läden oder Werkstätten. Wir quatschen und es entsteht eine kleine Dokumentation, die Ihr auf meinem Blog findet.

Ich möchte so im Laufe der Zeit in meinem Blog ein Archiv und Pool aufbauen, in dem Ihr stöbern könnt und für Eure Hochzeit Inspiration findet.

Den Anfang macht ein lang geplanter Besuch: Bei Laura Hertel, die unter ihrem Label “Schleifenfänger” handgefertigte Brautkleider in Leipzig produziert. Nachdem mehrere Termine meines Besuches bei Ihr krankheitsbedingt ausgefallen sind konnte ich sie endlich Ende Mai in ihrem Reudnitzer Atelier und Ladengeschäft besuchen. 

Brautkleider von Schleifenfänger Leipzig
Brautkleider von Schleifenfänger in Leipzig

Ich war auf Schleifenfänger durch ihren Instagram Kanal @schleifenfaenger aufmerksam geworden. Lauras erzählt in Ihren Stories und Beiträgen viel über ihre tägliche Arbeit und gibt Einblick in ihre Entwürfe: Ihre entspannte Art, die man sofort in ihren Entwürfen wiedererkennt,  hat mich sofort neugierig gemacht.

Ihr findet sie online unter https://schleifenfaenger.de/ und @schleifenfaenger bei Instagram, oder könnt sie in Ihrem Laden in der Kippenbergstraße 4 in Leipzig Reudnitz besuchen!

Ihr Laden besteht aus dem Verkaufsraum und einem Atelier, in dem sie entwirft und mit ihrem Team täglich an Kleidern arbeitet.

Ladengeschäft von Schleifenfänger Leipzig

Schleifenfänger

Laura ist Maßschneiderin und hat nach Ihrer handwerklichen Ausbildung im sächsischen Schneeberg Modedesign studiert. Nach ihrem Abschluss hat sie sehr schnell den Weg in die Selbstständigkeit gefunden: weil sie für Ihre Hochzeit kein passendes Kleid fand, entwarf sie es es einfach selbst. Schnell hatte sie dann ihren ersten Laden in der Südvorstadt eröffnet. Damals war das noch ein ganz kleiner Laden, den sie zufällig beim Spazieren gehen gefunden hat, erzählt sie mir beim Kaffee. 

Portrait von Laura Hertel Schleifenfänger Leipzig
Umami Weddings Leipzig Blogbeitrag über Schleifenfänger Leipzig

Seit 2018 ist sie in Reudnitz und hat mittlerweile 2 Mitarbeiter*innen, die ihr unter die Arme greifen. Sie betreibt  außerdem einen Onlineshop in dem Du neben Lauras Entwürfen z.B. auch Brautschuhe von Rachel Simpson findest.

Als Laura anfing wollte sie etwas Neues und Frisches machen, das zu ihren Kundinnen passt: Eine entspannte Brautmode, die sich von Konventionen abhebt und von Vintage Designs und Boho Flair inspiriert ist. 

Laura sagt: “Das wichtigste an einem Kleid ist, wie es sich beim Tragen anfühlt”. Damit meint sie nicht nur die Haptik der Stoffe, sondern auch ein Lebensgefühl, dass sich beim Tragen transportieren soll: Laid back, sympathisch, unverstellt. Diese Haltung zeigt sich auch in Ihrer Arbeitsweise und ihrem Verständnis von lokal produzierten Brautkleidern aus Leipzig.

Regionale Bezugsquellen

Soweit es geht bezieht sie ihre Stoffe regional. Erst gestern waren sie und ihr Team in einer Strickerei in Thüringen, um Stoffe zu bestellen und die Produktion zu besichtigen. 

Laura ist auf jeden Fall Perfektionistin und pflegt zu ausgewählten Lieferanten lange Kontakte. Eine Plauener Stickerei hat extra für sie ein Design aus dem Archiv neu aufgelegt, eine echte regionale Besonderheit: Plauener Spitze, made in Germany.

Plauener Spitze bei Schleifenfänger Leipzig
Umami Weddings Leipzig Blogbeitrag über Schleifenfänger Leipzig

Die Spitze hat längst Verwendung in einem Zweiteiler gefunden, die jetzt neben den anderen Schätzen ihres Ladens am Kleiderbügel von einem Kupferrohr hängt. 

Individuelle Brautkleider aus Leipzig

Der Laden strahlt ein entspanntes Vintageflair aus, in dem man sich sofort wohlfühlt. Vor dem großen Fenster neben dem Eingang kann man auf zwei Sofas Platz nehmen. Tageslicht flutet den Verkaufsraum und hüllt ihre Kleider in ein natürliches Licht. Durch die halb geöffnete Türe zum Atelier hört man das Klackern der Nähmaschinen wie als Beweis, woher die Kleider stammen.

Blick in die Werkstat von Schleifenfänger Leipzig
Jessica bei der Arbeit

Während der Pandemie hatte Laura Ihre Beratungstermine notgedrungen ins Virtuelle verlegt. Das Angebot wurde gerne angenommen. Es kann die Atmosphäre ihrer Schatzkammer jedoch unmöglich ersetzen . Ein Anprobetermin mit Freundinnen oder dem Partner ist ein Erlebnis, an das man sich lang erinnert, sagt Laura. Dazu reisen ihre Kundinnen aus ganz Deutschland an.

Hinter den Kulissen

Ein Blick in die Werkstatt: In großen Regalen lagern hier Seidenstoffe oder Spitze und warten darauf, werdenden Bräuten auf den Leib geschneidert zu werden. Lauras Mitarbeiter*innen Jessica und Guido arbeiten konzentriert an einem Stück, das für die Anprobe fertig werden muss. Obwohl Laura jährlich wechselnde Kollektionen entwirft, aus denen ihre Kundinnen wählen können, ist jedes Teil ein Einzelstück, das individuell angepasst wird und variiert werden kann.

Nachhaltige Brautkleider

In den letzten Jahren ist das Thema Nachhaltigkeit ins Zentrum gerückt. Bio-zertifizierte Stoffe, nachhaltige Materialien wie Tencel oder Viskose finden bei ihr genauso Verwendung wie Bio-Merinowolle aus Deutschland.  

Laura hat auch Zweiteiler im Angebot, die sich nach der Hochzeit alltagsnah wiederverwenden lassen. Auch ihre Kleider lassen sich modifizieren und umfärben, um später weiter getragen werden zu können.

Noch so eine Geschichte von Lauras regionalen Kontakten, die durch ihre persönliche Kontinuität sympathisch aus der Zeit gefallen erscheint : “Ihre” Färberei macht nicht mehr weiter, weil der Färbermeister in den Ruhestand geht, doch eine neue wird gesucht. 

Nach meinem Besuch durfte ich mir zwei Kleider auf ein Shooting mitnehmen. Die Ergebnisse meines Tages mit Leoni, den beiden Kleidern, einem Blaumohnfeld und Wildpferden findest Du hier!

Danke Laura für Deine Zeit und den Einblick in Dein Atelier!

Model: Leoni Wesemeyer

Shooting

Kleider: Schleifenfänger

Konzept und Fotografie: Umami Weddings Leipzig

More
articles